Penisvergrößerung Erfahrung

 

 

 

 

Natürliche Penisvergrößerung ist ein Thema mit dem viele Männer, aber auch Frauen liebäugeln!

 

 

 

 

Penisverlängerung

 

 

 

 

 

 

 

 

46 % befragter Damen können sich nicht vorstellen, mit einem Mann liiert zu sein, der eine unterdurchschnittliche Penisgröße hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

PenisverdickungAnatomische Grundlagen des Penis

Das männliche Geschlechtsorgan Penis ist am Becken über Muskeln und Bänder befestigt, geht in den Schaft über und am vorderen Ende befindet sich die sogenannte Eichel. An der Unterseite befindet sich der Hodensack, welcher die Hoden in sich trägt. Der Penis wird durch Schwellkörper, welche sich mit Blut füllen zur Erektion gebracht – sprich, er wird groß und hart. Die Schwellkörper sind umgeben von einer glatten Muskulatur und der sogenannten Tunica. Diese drei Bereiche sind für das Peniswachstum genauer zu betrachten. Wie groß ist denn die durchschnittliche Penisgröße? Die durchschnittliche Penislänge im erigierten Zustand liegt bei 13,0 – 15,5 cm. Die durchschnittliche Penisdicke beträgt 2,8 – 4,7 cm im Durchmesser. Das normale Peniswachstum stellt sich ca. ab dem 24. Lebensjahr ein, ab diesem Zeitpunk muss eine Penisverlängerung oder Penisverdickung (umgangssprachlich auch Schwanzverlängerung oder Schwanzverdickung) durch Penistraining erzeugt werden.

 

 

 

 

Die Tunica

Die Tunica ist ein sehnenartiges Gewebe, dass alle drei Schwellkörper umgibt, dies kann man mit einem Fahrradreifen vergleichen, der einen Fahrradschlauch in sich trägt. Der Fahrradschlauch wäre in dieser bildlichen Vorstellung die Schwellkörper, welche sich mit Blut füllen.

 

Die glatte Muskulatur

Sie unterscheidet sich mit ihren Eigenschaften von der normalen Muskulatur dahin gehend, dass sie nicht willentlich steuerbar ist und sich nicht ruckartig spannt oder entspannt.

 

 

 

 

Penisvergrösserung Arten

SchwanzverlängerungEs gibt die natürliche und die operative Penisvergrösserung. Beide Varianten können sowohl eine Penisverlängerung als auch eine Penisverdickung bewirken. Von der operativen Methode ist jedoch dringend abzuraten, da die Risiken für dauerhafte Verletzungen oder irreparable Schäden in keiner Relation zu den möglichen Zuwächsen stehen. Daher sollen im Folgenden nur natürliche Methoden vorgestellt werden.

 

 

 

 

 

Funktioniert es wirklich?

Ja, denn mechanische Dehnung wirkt sich auf Dauer auf das Peniswachstum aus. Hierbei gibt es ein paar Kleinigkeiten zu beachten:

schwanzvergrößerung• Den Fokus immer erst auf die Penisverlängerung (Penislänge) legen und wenn man mit dieser zufrieden ist, die Penisverdickung (Penisdicke ) in Angriff nehmen (siehe L1G2 Theorie)

• Nicht zuviel trainieren – wirkt sich kontraproduktiv auf die Penisvergrösserung aus!

• Auf die Signale des Penis hören. Bei Schmerzen leichter oder gar nicht trainieren

• Auf- und Abwärmen nicht vergessen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SchwanzverdickungPenisverdickung oder Penisverlängerung?

Obwohl die meisten Männer (und auch Frauen) nicht genug sowohl von Penisdicke und Penislänge haben können, sollte man sich dennoch erst immer auf einen Fokus konzentrieren, denn ein Fokus auf beide Werte geht meist nach hinten los und verbucht keinerlei Zuwächse. Dies ist auch der große Fehler von Neueinsteigern. Penisvergroeßerung ist eher ein Marathon als ein Sprint. Erfahrungen langjähriger User besagen, dass man stets mit dem Längefokus beginnen sollte, sobald man die gewünschte Länge hat, sollte man auf den Dickefokus wechseln (siehe L1G2 Theorie).

 

 

 

Das richtige Vermessen

Es gibt viele Werte die betrachtet werden, aber es reichen im Grunde folgende Werte aus:

 

 

BPEL | Bone Pressed Erect Length (Lineal)

schwanz verlängernDer BPEL zeigt die erigierte Penislänge auf. Das Lineal wird bis auf das Schambein gepresst. Dies verhindert Messfehler durch Gewichtsschwankungen. Den maximal erigierten Penis in einem Winkel von 90 Grad bis zur Eichelspitze des erigierten Penis messen. Biegungen des Penis werden nicht explizit ausgemessen. Luftlinie bis zur Eichelspitze.

 

 

 

 

EG | Erect Girth (Maßband)

SchwanzlängeDer EG zeigt den erigierten Penisumfang auf. Hierzu wird im maximal erigierten Penis das Maßband in der Mitte des Penis einmal umgelegt. Dies ist der Umfang.

So verlockend es ist, sollte man nicht zu oft Maß nehmen. Es reicht absolut dies alle 3 Monate zu tun.

 

 

 

 

 

Penistraining wie oft?

Um Überlastungen zu verhindern, sollte man keinesfalls täglich trainieren. Der üblichste Rhythmus ist 3 Tage Training (on) 1 Tag Pause (off). Man kann natürlich seinen eigenen Signalen entsprechend sein Penistraining gestalten. Verbreitet ist auch 2on/1off oder auch 5on/2off. Die Dauer des Trainings sollte sukzessiv gesteigert werden, um immer neue Wachstumsimpulse zu setzen. Daher empfiehlt es sich das Training für die Dauer von 3 Monaten in eine sogenannte „Newbie“ Phase einzuteilen. Diese Phase ist zur Gewöhnung und man lässt es eher langsam angehen, aber eine gute Nachricht: In dieser Phase erreichen die meisten User die meisten Zuwächse! Hier sind tatsächlich bis zu 2 cm drin! Man kann es nicht oft genug sagen, dass zu viel Penistraining oft kontraproduktiv ist. Es darf unter keinen Umständen Schmerzen verursachen oder deine sexuelle Errektionsqualität (EQ) beeinträchtigen, denn das ist ein Zeichen von Übertraining.

 

 

Welche Penistrainingsgeräte?

Es gibt Massen an Trainingsgeräten. Das bekannteste ist wohl der Phallosan Forte, welcher später noch detailliert vorgestellt wird. Leider aber auch viele leere Versprechungen und Wundermittelchen. Von Cremés und Pillen wie Xtrasize, bis hin zu fast schon Magischem! Vorab sei gesagt: Kaufen Sie nichts davon! Peniswachstum erreichen Sie damit keines! Die einzigen Trainingsgeräte, die wirklich Sinn ergeben sind Strecker, die sogennaten „All Day Stretcher“ (ADS), welche sich in Stangen- und Gurtstrecker unterscheiden und „Vakuumpumpen“. welche gerne auch schlicht Penispumpen genannt werden. Die ADS dehnen den Penis und dadurch gewinnt er an Länge. Die Penispumpen trainieren die Schwellkörper, sodass er dicker wird. Hinzu kommt noch die Handarbeit, das sogenannte „Jelqing“, welche das Penistraining perfekt ergänzt.

 

 

 

Penes VergrößerungPenisstrecker

Gute Penisstrecker eignen sich zur Penisverlängerung und unterteilen sich in folgende beide Konzepte:

• Gurtstrecker

Der fixierte Penis wird mit einem Gurt gestreckt

• Stangenstrecker

Der fixierte Penis wird durch Stangen ähnlich wie bei einer Streckbank gestreckt.Wichtig ist hierbei die Eichelfixierung. Denn diese entscheidet maßgeblich über den Tragekomfort und die mögliche Tragedauer. Gute Strecker wie der PeniMaster Pro oder der Phallosan Forte arbeiten mit Vakuum Saugglocken, welche einen hohen Tragekomfort bieten. 

 

 

 

Penispumpen

Bei Penispumpen sollte man lieber einen Euro zuviel ausgeben wie zu wenig, denn hier macht sich die Qualität sehr schnell bemerkbar. Wichtig sind insbesondere diese Qualitätsmerkmale:

• Pumpe

Hier sollte die Pumpe einen sogenannten Scherengriff aufweisen, da man durch diesen den Druck perfekt regulieren kann. Also Finger weg von den Gummiball Pumpen.

• Hochwertige Manschetten

Am Zylindereingang der Pumpe befindet sich die Manschette, durch welche man den Penis schiebt. Diese ist sehr wichtig, da das umliegende Gewebe insbesondere die Hoden nicht mit eingesogen werden sollen. Nur gute Manschetten halten lange. Billige reisen sehr schnell und das könnte unter Umständen etwas schmerzhaft sein.

 

 

 

Jelqing für Penisverlängerung und Penisverdickung

Jelqing (von Melken) ist eine in den arabischen Ländern genutzte Methode. Sie benutzt melkende Bewegungen, durch die Blut in die Schwellkörper des Penis hineingepresst wird, um Dehnung zu erreichen. Die Ausführung gestaltet sich folgendermaßen: Der Penis sollte in einem halberigiertem Zustand sein und zur Ausführung sollte man ein Gleitmittel benutzen, beispielsweise Melkfett. Nun formen Sie mit den Fingerspitzen von Daumen und Zeigefinger ein OK-Zeichen und setzen diesen um den Penisansatz, drücken zu und gleiten langsam Richtung Eichel. Dabei müssen Sie spüren wie das Blut sich im Schaft staut und den Penis dicker werden lässt. Kurz vor der Eichel lassen Sie los und machen dasselbe von vorne.

 



Falls Ihnen das Greifen schwer fällt, gibt es Hilfsmittel, die Ihnen dieses erleichtern. Hierfür empfehlen wir eine Jelq-Zange zu kaufen. Die Preise variieren von 15,00 EUR – 80,00 EUR für ein und dasselbe Produkt, daher lassen Sie sich nicht übers Ohr hauen. Die folgende Zange reicht vollkommen, wobei wir der Meinung sind, dass es mit der Hand und dem OK-Griff besser klappt.

 

 

 

Penistraining – Wie gestalte ich meinen Plan?

Bei jedem ist der Fokus und die Ausgangslage anders, jedoch gehen wir vom Normalfall aus, dass man seine Penislänge und dann die Penisdicke steigern will.

 

 

Einsteigerprogramm

Um den Penis an die Belastungen zu gewöhnen sollte man die ersten ca. 3 Monate ein sogenanntes Einsteigerprogramm absolvieren. Man lässt es etwas langsamer angehen und schafft damit die perfekte Ausgangslage für zukünftige Belastungen. Diese Phase ist meistens eine sehr erfolgreiche, denn in dieser Phase verzeichnet man meist die schnellsten Zuwächse.

 

 

Trainingsplan

Wichtig ist vor jedem Penistraining das Aufwärmen, welches mit einem Kirschkernkissen erfolgen kann und ca. 5 Minuten dauert. Während des Trainings sollte man immer genügend Wärme dem Penis zuführen. Dies kann perfekt mit einer Infrarotlampe bewerkstelligen. Bei diesen sollte man beim Kauf darauf achten, dass sie genug Leistung haben und der Lichtkegel groß genug ist um die ganze Penisfläche zu erwärmen. Nach dem Training sollte man auch 5 Minuten mit dem Kirschkernkissen Wärme zuführen.

 

Penislänge Fokus:

• 1. Monat:
Rhythmus: 1on/1off
20 Minuten ADS (Penisstrecker)
5 Minuten Jelqing

• 2. – 3. Monat
Rhythmus: 2on/1off
25 Minuten ADS (Penisstrecker)
10 Minuten Jelqing

• 4.  – 6. Monat
Rhythmus: 2on/1off
30 Minuten ADS (Penisstrecker)
10 Minuten Jelqing

• 7. -12. Monat
Rhythmus: 2on/1off
40 Minuten ADS (Penisstrecker)
10 Minuten Jelqing

• 12. -18. Monat
Rhythmus: 2on/1off
60 Minuten ADS (Penisstrecker)
10 Minuten Jelqing

Info: Das Jelqing im Penislänge Training hat den Sinn, dass die Durchblutung gefördert werden soll, ohne den Fokus auf der Dicke zu haben.

 

 

Penisdicke Fokus:

1. Monat:
Rhythmus: 1on/1off
10 Minuten ADS (Penisstrecker)
15 Minuten Penispumpe (2 inHG)
5 Minuten Jelqing

• 2. Monat:
Rhythmus: 2on/1off
10 Minuten ADS (Penisstrecker)
20 Minuten Penispumpe (2,5 inHG)
10 Minuten Jelqing

• 3. Monat:
Rhythmus: 2on/1off
10 Minuten ADS (Penisstrecker)
20 Minuten Penispumpe (3,0 inHG)
10 Minuten Jelqing

• 4. – 6. Monat
Rhythmus: 2on/1off
10 Minuten ADS (Penisstrecker)
20 Minuten Penispumpe (3,0 inHG)
15 Minuten Jelqing

• 7. – 12. Monat
Rhythmus: 2on/1off
10 Minuten ADS (Penisstrecker)
20 Minuten Penispumpe (3,5 inHG)
20 Minuten Jelqing

• 12. – 18. Monat
Rhythmus: 2on/1off
10 Minuten ADS (Penisstrecker)
2x 15 Minuten Penispumpe (3,5 – 4,0 inHG)
20 Minuten Jelqing

Wichtig: Diese Pläne sind Beispielpläne, variieren jedoch natürlich von User zu User. Wichtig ist jedoch, dass beim Pumpen nie länger als 20 Minuten am Stück und nie mehr als 5 inHG Druck verwendet werden.

 

 

 

Penis Pumpen Leitfaden

Wie kriege ich einen langen PenisVor dem Gebrauch sollten Sie Haare im Intimbereich entfernen, da der Zylinder sonst nicht luftdicht abschließen kann. Zuerst sollte man sich ein Plätzchen suchen, auf dem man bequem sitzen kann, ferner sollte der Raum angenehm warm sein, da man sich nicht mehr viel bewegen kann in dieser Zeit. Entgegen vieler Meinungen, sollte der Penis möglichst voll erigiert sein, um wenig Lymphflüssigkeit zu ziehen. Nun nimmt man etwas Melkfett oder eine andere fettende Creme und führt den Penis durch die Manschette in den Penispumpen Zylinder. Nun drückt man den Zylinder fest auf das Schambein, hier sollte man darauf achten, dass keine Hodensackhaut in den Zylinder gelangt, da dies schmerzhaft sein könnte. Nun fängt man leicht an zu pumpen, bis man den gewünschten Druck erreicht hat, hierzu auf der Unterdruckanzeige nachsehen. Nach der gewünschten Zeit betätigt man das Ablassventil und das Training ist beendet. Bei den meisten Usern ist nach den ersten Erfahrungen mit der Penispumpe die Verlockung immer schneller, größer und dicker zu werden groß, dieser sollte man widerstehen und dem Penis auch hier eine Gewöhnungszeit einräumen. In der Gewöhnungsphase sollte die Anzahl der Sitzungen pro Tag nicht öfter wie drei Mal sein und maximal 15 Minuten pro Sitzung, wobei der Druck sich bei 3,0 inHG einpendeln sollte. Dies variiert natürlich und sind nur Richtwerte. Später wenn Pumpen zum Alltag wird, kann die Anzahl der Sitzungen auf bis zu fünf erhöht werden, die Dauer der Sitzungen sollte allerdings 20 Minuten nicht überschreiten und der Druck sollte maximal 5,0 inHG betragen. In einem erfahreneren Stadium kann man zu einem Penisring greifen, welcher das Penistraining unterstützt, da das Blut effektiver gestaut wird. Info: Bei richtiger Nutzung bestehen keinerlei Risiken für den Penis. Bei Schmerzen oder Überlastungserscheinungen einfach das Training oder den Druck reduzieren. Leichte Verfärbungen oder leichte Schwellungen entstehen durch Lymphflüssigkeit, die ins Gewebe gesogen wird, und sind völlig normal. Nach dem Penistraining verschwinden diese wieder von ganz allein. Also keine Panik.

 

 

Penis Pflege

Zur Pflege empfiehlt es sich reichhaltige Cremes zu nutzen, welche die empfindliche Haut geschmeidig halten, denn die Penis Vergrößerung kann für die empfindliche Haut belastend sein. Beispielsweise kann man zum Jelqing Melkfett benutzen, dies spendet Feuchtigkeit und ist sehr angenehm zu benutzen. Das beste Melkfett ist unserer Meinung das von EUTRA, welches Sie auch in einer 1000g Dose kaufen können und lange hält.

Melkfett

 

 

Online kaufen

Es gibt viele Aspekte die für den Kauf im Internet sprechen. Leider sind immer noch Ängste verbreitet, die aber unberechtigt sind. Heutzutage haben Sie ein 14-tägiges Widerrufsrecht beim Online-Kauf und alle Produkte haben dieselbe Garantie wie beim Kauf in einem Geschäft. Unsere Seite arbeitet mit Amazon zusammen, welcher der größte online Marktplatz der Welt ist. Hier ist Sicherheit garantiert. Die positiven Aspekte überwiegen eklatant. Zum einen haben Sie die enorme Zeitersparnis, denn der Einkauf ist mit meist zwei Klicks erledigt. Je nach Versandart kann das gewünschte Produkt innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen sein. Des Weiteren können Sie 24 Stunden am Tag shoppen, während Sie bei normalen Geschäften an die Ladenöffnungszeiten gebunden sind. Und vergessen Sie nicht die lustlosen unten zum Teil inkompetenten Berater, die Fahrt ins Geschäft, das Einladen, eventuelle lange Schlangen und unter Umständen natürlich die nervige Parkplatzsuche. Und selbst dann ist nicht garantiert, dass das gewünschte Produkt überhaupt auf Lager ist. Die Webseiten sind dahingegen sehr übersichtlich gestaltet und durch spezielle Filterfunktionen kann man sein Produkt schnell finden. Anhand von Bewertungen und natürlich solcher Seiten wie dieser, können Sie das perfekte Produkt spielerisch ermitteln. Nach dem Bestellvorgang wird es ganz bequem bis an ihre Pforte geliefert. Sollte dennoch eine Reklamationsbedarf bestehen, lässt sich dies erfahrungsgemäß sehr einfach regeln. Entweder durch eine E-Mail oder einen Anruf beim kundenfreundlichen Support. Meistens wird dann das Gerät sogar abgeholt und ihnen entweder der Kaufbetrag erstattet oder ein neues zu gesendet.

 

 

 

 

 

 

Hat Ihnen dieser Bericht gefallen? Teilen Sie ihn mit nur einem Klick!