Ballooning

Mit Ballooning zur sexuellen Hochleistung

Phallosan Forte KaufenDie meisten Männer haben diese Übung wahrscheinlich schon ausgeführt, ohne gewusst zu haben, dass sie gerade ihre sexuelle Leistungen trainieren. Im Grunde ist Ballooning nichts anderes als eine spezielle Technik der Selbstbefriedigung, bei welcher man den Orgasmus immer wieder hinauszögert, um ihn schlussendlich ganz zu vermeiden. Bei dieser andauernden Stimulation fördert man die Durchblutung des Penis, lernt die Erektion aufrechtzuerhalten und den Orgasmus am Point of no Return (PONR) zu halten. Außerdem werden im Körper kurz vor dem Orgasmus spezielle Botenstoffe entsandt, welche im Verdacht stehen den Penis im Wachstum zu fördern. Durch langfristiges trainieren dieser Technik ist man imstande multiple Orgasmen zu erleben und den Samenerguss lange hinauszuzögern. Ferner wird in Verbindung mit dem normalen Training die Erektionsqualität verbessert.


Ausführung des Ballooning

Die Ausführung ist einfach, kann aber dennoch sehr anstrengend sein:

1. Im Grunde geht man vor, wie wenn man sich selbst befriedigen will, man sucht sich ein schönes gemütliches und idealerweise warmes Plätzchen und erregt seinen Penis. Zur Erregung sollte man bloß sein Kopfkino nutzen, denn es gilt als sicher, dass übermäßiger Pornokonsum die Libido nachhaltig schwächen kann, da man für sexuelle Anreize Reize verroht.

2. Nun bringt man sich langsam an den Orgasmus heran, bis kurz vor Erreichen des Point of no Return, dem Punkt ab dem der Orgasmus nicht mehr abgewendet werden kann und nun stoppt man die Stimulation und lässt die Erregung kurz absinken. Danach beginnt man wieder mit der Stimulation, wieder bis kurz vor dem Orgasmus und so weiter….

3. Diese Annäherung an den Orgasmus und Abwendung setzt man so lange fort bis die Trainingszeit erfüllt ist. Wichtig ist dass man am Ende nicht zum Orgasmus kommt, falls es allerdings doch mal passieren sollte, ist es jedoch auch nicht schlimm.

 

Selbsttest Ballooning

Onanieren, ohne zum Orgasmus zu kommen, das hört sich erst mal komisch an, aber die Versprechen sind ja gewaltig, daher ab zum Selbsttest.

Eigentlich logisch: Wenn man trainiert sich am Rande des Point of no Return zu bewegen, sollte es beim Akt ja auch besser klappen, so wie jeder Sportler etwas trainiert, sollte man das ja auch trainieren können.

Anfangs war das Ballooning noch etwas schwer, manchmal ist man auch über diesen Point of no Return hinausgeschossen, aber nach einigen Wochen hatte man dies schon sehr gut im Griff. Ich habe ferner bemerkt, dass mein bestes Stück mit der Zeit an Härte zugelegt hat, beim Sex konnte ich länger und den Orgasmus hinauszögern war auch leichter wie früher.

 

Fazit zum Ballooning:

Ich kann die positiven Wirkungen bestätigen! Meiner Meinung nach ein super Ergänzungsprogramm zum Penisverlängerungstraining.